Haus

Blick auf den Innenhof des Klosters. Bild: Patrice Kunte

Das Predigerseminar ist untergebracht im Kloster Loccum - einem der besterhaltenen mittelalterlichen Klöster nördlich der Alpen. Seit dem 12. Jh. von Zisterziensermönchen erbaut ist es seit 1820 Ort der Vikarsausbildung.

Die Zimmer sind verteilt auf das Konventsgebäude (Haupthaus), das 2009 komplett sanierte und neu ausgebaute Kösterhaus sowie das unmittelbar vor dem Klostertorbogen gelegene Haus Markt 9, in dem auch die Kindertagespflegestelle des Predigerseminars untergebracht ist. Bei Bedarf stehen weitere Zimmer im "Haus am See" zur Verfügung, das seit 2010 als Pilgerhaus genutzt wird.

Die Zimmer sind stilvoll eingerichtet, keins ist genauso wie das andere. Alle Zimmer haben W-Lan-Verbindung.